Skip to content
Borchert
Bernd Oei

Von der Schwierigkeit des Tanzens beim Gehen

Dialog ist selten geworden in unserer Medienkultur. Ob jemand die Erde für eine Scheibe hält ist wohl ein Gleichnis für Coronamaßnahmen-Gegner, sofern sie Verschwörungsanhänger oder Schlimmeres sind, also im Volksmund sich rechts verirrt haben. Einschieben lässt sich: die Erde ist nicht nur rund, sondern tatsächlich sie bewegt sich in bemerkenswerter Konstanz. Wissenschaftler sollten daher ihr Wissen revidieren, überprüfen, miteinander disputieren, im Idealfall auch verständlich komplexe Sachverhalte nicht auf Monokausalität herunterbrechen.

weiterlesen »
Aristoteles
Bernd Oei

Sokratische Frage: Gericht, Gerücht, Gesetz – und wo bleibt das Gewissen?

Infektionsschutzgesetz philosophisch hinterfragt Die sokratische Frage ist die Mutter aller Erkenntnisstrebenden: Was kann ich wissen? In ihrer Erweiterung: Wann kann ich mir sicher sein, dass ich weiß und nicht nur meine, glaube, urteile? Die Regierungskonformen meinen, die aktuelle Krise schärfe Solidarität, Miteinander und Demokratie. Die Opportonisten, mutmaßlich in der Minderzahl,

weiterlesen »
Flügel
De Sade
Bernd Oei

Flügel des Seraphims: Philosophie und Politik

Mit Politik kann man nicht flirten, man muss sie heiraten. Ob Philosophie und Politik zusammengehören oder getrennte Wege gehen (müssen), kann verschieden beantwortet und  durchaus plausibel begründet werden. Der Beginn zeigt in China Konfuzius und in Griechenland Sokrates zwei Modelle, in der Philosophen etwa gleichzeitig Pate für die Politik standen.

weiterlesen »
maske
Camus
Bernd Oei

Gedanken Maske – Freiheit oder Corona

Zugegeben ein wenig provokant. Lange habe ich mich geziert. Sowohl vor dem Bloggen als auch um einen Betrag zu Corona. Zum einen, weil es nicht so ganz leicht und sogar gefährlich ist, Philosophie auf aktuelle Ereignisse herunterzubrechen, zum anderen aber auch, weil sich jeder über dieses Thema äußert und das

weiterlesen »